Jun 02 2013

Parkettpflege leicht gemacht

Published by at 08:36 under Allgemein

Ich wohne in einem alten Haus – und ich liebe es. So ein altes Haus besitzt weit mehr Charme als jeder 50er-Jahre-Betonbau mit zwei Meter hohen Decken. Und zu meinem Glück liegt in meiner Wohnung Parkettboden – aus dem Jahre 1900 wohl gemerkt.

Damit ich mich auch heute noch an diesem Parkettboden erfreuen kann, war in den vergangenen Jahrzehnten so einiges an Pflege notwendig. Denn Parkett bleibt nicht schön, wenn es nicht ab und an etwas Zuwendung erfährt – und schon gar nicht, wenn es so viel aushalten musste wie dieses.

Einige simple Regeln zur richtigen Parkettpflege

1. Viel hilft nicht viel. Gerade beim Reinigen von Parkett sollte Wasser sparsam zum Einsatz kommen. Zu viel des Guten kann das Holz aufquellen lassen oder unschöne Flecken verursachen.

2. Hochwertige Produkte für einen schönen Boden. Gute Ergebnisse erzielt man nicht mit billigen Produkten. Parkett sollte nicht mit Spüli oder Ähnlichem gereinigt werden, sondern mit entsprechend ausgezeichneten Reinigungsmitteln. Auch scharfe oder ätzende Reiniger greifen die Oberfläche an.

3. Die schützende Schicht. Lackierter Parkettboden ist weniger anfällig für Aufquillen durch Feuchtigkeit und nicht so empfindlich für Kratzer – vor allem in Küche und Bad ist das sinnvoll. Geöltes Parkett kann bei Bedarf auch mal eigenhändig ausgebessert werden. Zwei bis drei Mal im Jahr sollte mit einem Pflegeöl nachgebessert werden.

4. Schuhe aus! Der Straßenschmutz an Schuhsohlen wirkt wie ein Dauerpeeling auf dem feinen Holz. Er verursacht kleine Kratzer und feine Rillen. Entweder es wird täglich gefegt oder die Schuhe bleiben einfach draußen.

5. Fachmann fragen. Mancher kleine Schaden oder Kratzer lässt sich rauspolieren oder mit einem Pflege-Set selbst beheben. Größere Kratzer sollte nur der Fachmann reparieren – und zwar am besten gleich.

Mein Holzboden hat schon so manchen Kindergeburtstag und Umzug überlebt. Ich habe nicht jeden Kratzer behoben oder beheben lassen, denn die ein oder andere Macke verleiht dem Boden auch seinen Charme.

Dennoch pflege ich meinen Parkettboden regelmäßig, und zwar mit hochwertigen Produkten. Die finde ich zum Beispiel im Online-Shop von Loba. Tipps zur Parkettpflege gibt’s auf Parkett.com oder Netzwerk Parkett.

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply