Schöne und praktische Badezimmereinrichtung

Das Badezimmer ist der Raum in der Wohnung, in dem es sich täglich um Pflege dreht. Zähne putzen, Duschen oder Baden, das Vorbereiten des abendlichen Ausgehens – hier findet sich alles, was der Mensch braucht, um sich in seinem Körper wohl zu fühlen. Wer die Einrichtung für sein Badezimmer plant, erledigt mit ein bisschen Geschick auch die Wäschepflege hier.

Frontlader-Waschmaschine frei stehend oder eingebaut

Im Badezimmer sind naturgemäß Wasseranschlüsse vorhanden. So ist eine Waschmaschine von Siemens Home auf kurzen Wegen anschließbar. Meist reichen der mitgelieferte Zu- und Ableitungsschlauch, um die Siemens Home sofort nach dem Anschließen in Betrieb zu nehmen. Je nach Grundriss des Bads und dem verfügbaren Platz stehen Front- oder Toplader zur Auswahl. Die beliebten und weit verbreiteten Frontlader mit Glastür sind sechzig Zentimeter breit. Es gibt Geräte, die frei hingestellt werden können und Modelle für den Unterbau unter Abdeckplatten. Sie eignen sich beispielsweise, wenn der Platz im Bad die Möglichkeit eröffnet, das Waschbecken in eine große Waschtischplatte einzulassen, die auf einer Seite sechzig Zentimeter herausragt. Dann ist die Waschmaschine darunter auf schöne Art untergebracht und der Waschtisch durchgängig. Das schafft Platz für griffbereite Schmink- oder sonstige Pflegeutensilien. Die modernen Siemens Home laufen so leise, dass sogar der Fön den Betrieb der Waschmaschine übertönt.

Toplader ist das Platzwunder bei voller Leistung

In einem kleinen oder verwinkelten Badezimmer ist ein Toplader von Siemens Home mit seinen vierzig Zentimetern Breite eine elegante Lösung. Die Wäschetrommel ist, je nach Gerätetyp, genauso groß wie die beim Frontlader und spart in der Breite, weil sie längst in der Maschine eingebaut ist. Die Trommel wird durch eine geöffnete Klappe von oben beladen, so dass auch kein Platz für die aufschwingende Tür bedacht werden muss. Der große Vorteil eines Topladers oder Frontladers von Siemens Home im Badezimmer ist der unkomplizierte Anschluss und die Nähe zu Aufbewahrungs- und Trockenmöglichkeit der Wäsche. Ein Wäschekorb unter dem Waschbecken und eine ausklappbare Leine über der Badewanne machen die Wege kurz und praktisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.