Sommerwetter ist Fliegen- und Mückenwetter

Das schöne Wetter genießen, nachts bei offenem Fenster im kühlen schlafen und erholt in den nächsten, sonnigen Tag starten. So stellen sich viele Menschen den Sommer vor, zumindest auf die eigenen vier Wände beschränkt. Doch der Sommer hat immer etwas im Gepäck, womit sich nur wenige Menschen wirklich anfreunden können: Fliegen.

Als nervig und lästig werden die großen und kleinen, oft nur als schwarze Punkte wahrgenommenen Tierchen wahrgenommen, die ganz unverblümt durch ein offenes Fenster in die Wohnung fliegen und von dort nicht wieder hinausfinden. Selbst, wenn der tierliebe Bewohner ihnen ein weiteres Fenster öffnet und ihnen den Weg nach draußen zeigen möchte, wollen Fliegen meist nicht aus den eigenen vier Wänden verschwinden. Stattdessen belagern sie die Zimmer und schwirren lauthals um die Köpfe der Bewohner. Ein ähnliches Problem sind des Nachts auch Mücken und andere kleine Insekten, die sich vom warmen menschlichen Körper anziehen lassen.

Doch wie ist diese Plage zu beseitigen? Chemie ist hier sicherlich der falsche Weg, zumal damit auch die Gesundheit der Bewohner aufs Spiel gesetzt wird. Und das Schließen der Fenster kommt im Sommer besonders in den kühlen Abendstunden nicht in Frage. Abhilfe bei dem Problem aber bieten Fliegengitter von Waldenmaier. Die mit einem Drehrahmen ausgestatteten Gitter können sowohl nach außen, als auch nach innen geöffnet werden. Der Waldenmaier Insektenschutz ist an Fenstern und Türen gleichermaßen anzubringen. Die Montage gestaltet sich sehr einfach und kann auf verschiedene Arten stattfinden. Dadurch wird auch der Einbau auf kleinem und beengtem Raum unterstützt. Natürlich sind die Fliegenschutzgitter in vielen verschiedenen Farben zu haben, sodass sie sich jedem Fenster perfekt anpassen.

Dadurch können Fliegen und Insekten auf ganz natürliche weise davon abgehalten werden, in die Wohnung einzudringen und dort nicht wieder herauszufinden. Das Fliegenschutzgitter ist sehr engmaschig und lässt weder große, noch kleine Tiere hinein. Gleichzeitig aber strömt Luft in das Zimmer. Die Belüftung ist trotz Insektenschutz jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.